retentionschienen

 

Nach einer Zahnbehandlung wird die erreichte Zahnstellung mit einer Retentionsschiene stabilisiert oder fixiert. Dadurch können sich die Zähne nicht mehr verschieben. Die Retentionsschiene kommt zum Beispiel nach einer festen Zahnspange zum Einsatz. 


Eine Retentionsschiene ist eine lose Zahnspange, die nach dem Gipsmodell des Patienten individuell hergestellt wird. Mit einem speziellen Formgerät wird das Kunststoffmaterial erwärmt. Durch diese Erwärmung wird der Kunststoff weich und kann so über das Gipsmodell geformt werden, um eine dadurch eine passgenaue Retentionsschiene zu fertigen. Nach dem Erkalten ist das Material wieder hart und wird auf die richtige Grösse zurecht geschnitten. Retentionsschienen können anstatt eines Retainers und sogar für kleine Zahnbewegungen verwendet werden. Sie stören beim Sprechen praktisch nicht, ausserdem sind sie durch den klaren Kunststoff fast unsichtbar.